11 Produkte

Kategorie: Jefferson Bourbon

Jefferson's wurde 1997 gegründet und ist das geistige Kind von Trey Zoeller und seinem Vater Chet, einem berühmten Bourbon-Historiker. Sie setzten eine Familientradition fort, die auf Treys Großmutter in der 8. Generation zurückgeht, die 1799 wegen „Herstellung und Verkauf von Spirituosen“ verhaftet wurde. Um die Marke zu verkörpern, wählten sie Thomas Jefferson – bekannt für seine Neugier und seinen experimentellen Geist. Dies ist eine Denkweise, der sich Trey verschrieben hat und die Grenzen der Definition von Bourbon erweitert. Tradition bewahren und doch immer wieder neue Möglichkeiten entdecken.

 

 

Jefferson's verfolgt bei der Kreation seiner Mischungen einen einzigartigen Ansatz. Das Unternehmen besitzt keine Destillerie, sondern kauft gereiften Bourbon von anderen Produzenten und mischt dann die verschiedenen Fässer, um ein konsistentes Produkt herzustellen. Das Unternehmen hieß ursprünglich McClain & Kyne, nach Zoellers früheren Verwandten, darunter eine Großmutter in der 8. Generation, die 1799 wegen Schwarzbrennerei verhaftet wurde . Die Marke gibt an, dass Zoeller den Namen Jefferson’s gewählt hat, weil der Bourbon von Thomas Jeffersons Neugier, seinem experimentellen Geist und seinem guten Geschmack inspiriert wurde.

Die Marke begann mit Jefferson's Reserve, wurde aber schnell erweitert, als Jefferson's Presidential Select und dann Jefferson's Small Batch hinzukamen. Die Marke produziert jetzt verschiedene Sorten von Bourbon und Roggen, darunter einige Angebote in limitierter Auflage.

 

 

 

 

Jefferson's produziert sechs verschiedene Whiskys:

  • Jefferson’s Very Small Batch Bourbon – Jeffersons Einstiegsprodukt wird durch Verschnitt von vier Bourbons unterschiedlichen Alters (41 % vol.)

    hergestellt
  • Jefferson’s Reserve – Jefferson’s Reserve wird ebenfalls durch das Mischen von vier verschiedenen Bourbons hergestellt, jedoch mit einem älteren Durchschnittsalter als das reguläre Jefferson’s (45,1 % ABV)

  • Jefferson’s Presidential Select – Ursprünglich eine Abfüllung der berühmten und inzwischen nicht mehr existierenden Stitzel-Weller Distillery, hat sich Jefferson’s Presidential weiterentwickelt, um auch extrem gereifte Bourbons und Roggen anderer Brennereien einzukapseln (variiert)

  • Jefferson’s Rye – Die einzige Abfüllung von Jefferson’s, die kein Blend ist. Das Unternehmen gibt an, dass es sich um 100 % nordamerikanischen Roggen handelt (47 % ABV)

  • Jefferson’s Ocean – Ursprünglich eine experimentelle Abfüllung, hat sich Jefferson’s Ocean zu einem Standardangebot entwickelt. Fässer mit 7-8 Jahre altem Bourbon werden auf Schiffe verladen, die dann sechs Monate lang um die Welt segeln, ein Prozess, den Jeffersons Aussagen zufolge den Bourbon durch die Bewegung der Wellen schneller altern lässt (45 %)

  • Jefferson’s Collaboration – Jefferson’s hat sich mit Edward Lee, dem Küchenchef eines beliebten Restaurants in Louisville, zusammengetan, um einen Bourbon zu kreieren, der gut zu Speisen passt. Das Ergebnis ist Jeffersons Collaboration, eine Mischung aus Bourbon und Roggen (41 % ABV)