4 Produkte

Kategorie: Amrut Distilleries Ltd

Brennerei Amrut

Whisky-Produktion

Amrut Single Malt Whisky ist ein Produkt von 20 Jahren Forschung von AMRUT DISTELLERIES LTD. (ADL), in dem Bemühen, hochwertigen Malt Whisky herzustellen, entspricht den Weltstandards.

Der Whisky wird aus ausgewählter indischer gemälzter Gerste hergestellt, die in Punjab und Rajasthan, den nordwestlichen Grenzstaaten Indiens, angebaut wird. In Punjab fließt das Wasser aus dem großen Himalaya durch den Fluss Sutlej und bewässert das Land im Rahmen des Bhakra-Nangal-Staudamms. Die kalten Winter und feurigen Sommer schaffen eine einzigartige Qualität des Getreides, reich an Geschmack. Das Mälzen erfolgt in Mälzereien in Jaipur und Delhi nach den von ADL festgelegten Standards.

Die gemälzte Gerste wird dann nach Südindien zu unserer Produktionseinheit in Bangalore transportiert, wo sie sorgfältig eingemaischt und in kleinen Chargen destilliert wird, um die natürlichen Aromen zu bewahren. Der Whisky reift dann über drei Jahre in importierten Eichenfässern unter einzigartigen tropischen Bedingungen in einem Lagerhaus auf dem Destilleriegelände in Bangalore, der Gartenstadt Indiens, die auf einer Höhe von 3000 Fuß liegt. über dem Meeresspiegel und genießen das ganze Jahr über ein gesundes Klima. Diese einzigartige natürliche geografische Lage ermöglicht eine intensive Reifung, indem eine beträchtliche Menge an Whisky als "Angle's Share" verloren geht

Um den natürlichen Charakter des Produkts zu erhalten, wird der Whisky nicht kältefiltriert. Daher kann es beim Verdünnen zu einer leichten Trübung kommen, was für alle klassischen Malze natürlich ist.

Der Whisky wird am besten sowohl als Aperitif als auch als Digestif genossen.

Verlauf

Die Geschichte der Amrut Distilleries ist so alt wie die Geschichte des unabhängigen Indiens selbst. So wie Indien selbst nach sechs Jahrzehnten beachtlicher Fortschritte heute als einer der weltweiten Wirtschaftsführer angesehen wird, hat auch die Amrut Distilleries sowohl an Statur als auch an Größe zugenommen. Amrut Distilleries Limited gehörte zu den ersten, die in das damals obskure Feld der Spirituosenherstellung einstiegen, und begann 1948 unter dem Namen und Stil von Amrut Laboratories mit einer Anfangsinvestition von kaum ein paar Lakhs.

Der Gründer war der verstorbene Shri J. N Radhakrishna, J. N R, wie er bis heute liebevoll genannt wird. Ein Großteil dieser faszinierenden Geschichte wurde durch die Entschlossenheit aufeinanderfolgender Generationen der Familie Jagdale ermöglicht, Wert zu schätzen und Form für Substanz herabzusetzen. Unter der Führung des Gründers machte Amrut Distilleries schnelle Fortschritte, um sich als bedeutender und für viele bevorzugter Lieferant von Indian Made Liquor (IML) auf dem Verteidigungsmarkt zu etablieren.

Auch in seinem Ursprungsstaat Karnataka entwickelte sich Amrut Distilleries zu einem der dominierenden Anbieter, insbesondere im alten Mysore-Gebiet. Nach dem frühen Tod von J. N Radhakrishna Rao Jagdale im Jahr 1976 ging der Mantel auf seinen Sohn, Shri Neelakanta Rao, den derzeitigen Vorsitzenden und Geschäftsführer, über.

Aufbauend auf den soliden Grundlagen, die sein späterer Vater gelegt hat, hat seine Verantwortung dafür gesorgt, dass Amrut Distilleries zu einer multinationalen Marke herangewachsen ist, die sowohl für die hervorragende Qualität ihrer Produkte als auch für seine Kampagne für transparente Praktiken in der IML-Industrie respektiert wird. Seine Vorliebe für Innovation und Technologie-Upgrade war die ideale Folie für die bewährten Traditionen des Gründers. Von seinen Anfängen als einzelne Abfüllanlage, die hauptsächlich die Kantinen des Verteidigungsministeriums und lokale Kunden in und um Bangalore belieferte, hat sich Amrut Distilleries mit

zu einem transnationalen Akteur entwickelt
  • Eine erneute Destillationsanlage zur Herstellung von überlegenem extra neutralem Alkohol für den Eigenverbrauch.

  • Zwei Abfüllanlagen je 1 in Karnataka und im Nachbarstaat Kerala.

  • Lokale Abfüllvereinbarungen mit Know-how von Amrut Distilleries in fünf weiteren Bundesstaaten Indiens.

  • Ein Portfolio von Dutzenden von Produkten, darunter mehrere, die von Kennern auf der ganzen Welt geschätzt werden.

  • Ein etablierter Markt, der sich über die Länge und Breite des Landes erstreckt,und

  • Ein im Entstehen begriffener, aber aufkeimender Markt in der gesamten Europäischen Union.

Das Wachstum des Produktportfolios und seiner Marktgröße hat auch ein gleichzeitiges Wachstum der Finanzwerte mit sich gebracht. Mit einem eingezahlten Stammkapital von Rs. 20 Millionen, das Unternehmen sieht finanziell gesund aus mit angesammelten Reserven, die Rs übersteigen. 250 Millionen. Der Umsatz ist astronomisch von ein paar Lakhs auf Rs gewachsen. 1500 Millionen pro Jahr heute. Um seinen gegenwärtigen Status als bemerkenswerter nationaler Akteur zu verwalten und zu erfüllen, hat das Unternehmen auch externe Talente in beträchtlicher Zahl an Bord geholt und kann sich heute einer mehr als tausendköpfigen Belegschaft von Fachleuten und qualifizierten Mitarbeitern in seinen verschiedenen Einheiten rühmen.

Die Amrut-Reise

Die Geschichte von Amrut Single Malt ist so verlockend wie der Whisky selbst. Normalerweise ist der Erfolg mit einem Preisschild verbunden; harte Reise, harte Arbeit, Enthusiasmus und Leidenschaft. Rick Jagdale, Geschäftsführer der Amrut Distilleries Ltd, ging für sein MBA-Programm nach Großbritannien. Es war im Jahr 2001 während seiner MBA-Dissertation an der Newcastle University Business School, mit Beiträgen von seinem Vater Neel Jagdale; Der Geschäftsführer der Amrut Distilleries Ltd., Rick Jagdale, hatte beschlossen, seine Marketingarbeit mit Amrut Single Malt Whisky zu verweben. Rick Jagdale hat Amrut Single Malt Whisky, die Ureinwohnerversion mit 40 % Vol., im gesamten Vereinigten Königreich getestet. Der Abschluss der Diplomarbeit war in der Tat ermutigend für die Familie Jagdale.

Die Zeit verging und im Jahr 2004 beschloss die Familie Jagdale, den allerersten Single Malt Whisky aus Indien auf den Weltmarkt zu bringen. Das Produkt wurde im
eingeführt Glasgow, Schottland. Es zog bei vielen in der Branche die Augenbrauen hoch und wurde als „Coals to Newcastle“-Venture bezeichnet. Die erste Reaktion war großartig. Aber die Reise von da an für die nächsten zwei Jahre war nicht einfach. Das Geschäft hatte viele Lektionen gelernt. Vor Ort sah die Realität anders aus. Die Familie Jagdale gab es jedoch nie auf. Die Produktverpackung und die Standardversion des Amrut Single Malt wurde komplett überarbeitet. Gleichzeitig wurden neue Versionen von Amrut Single Malt auf den Markt gebracht.

Heute sind Amrut Single Malt Whiskys in allen wichtigen Ländern in Westeuropa, Skandinavien, drei Provinzen in Kanada und den Vereinigten Staaten erhältlich und werden weiter ausgebaut. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde Amrut Single Malt Whisky nie in Indien verkauft. Die Familie Jagdale beabsichtigte nie, diese Produkte in Indien zu verkaufen. Allerdings Jim Murray; viel gepriesener Autor der Whisky-Bibel, haben einen großen Daumen hoch für Amrut Fusion, indem Sie ihn als den drittbesten Whisky der Welt bewerten. Dies gepaart mit der Malt Maniacs-Auszeichnung als „Best Daily Dram Category Award“ für dieselbe Marke brachte das Image der Amrut Distilleries auf eine neue Stufe. Zusammen mit dem wachsenden Ruf von Amrut auf dem Weltmarkt sorgte dies für viel Enthusiasmus auf dem Inlandsmarkt in Indien. Obwohl es in naher Zukunft nicht möglich ist, den Durst der Single-Malt-Kenner in Indien insgesamt zu stillen, wurde Amrut Single Malt Whisky im Februar 2010 in Bangalore eingeführt, genau fünf Jahre nach seinem Debüt auf den globalen Märkten. Ohne jeden Vorbehalt haben Amrut Distilleries INDIA auf die Whisky-Landkarte gesetzt.

 

Amrut Distillery Tour von Inspired Spirits GRI auf Vimeo.