12 Produkte

Kategorie: Glenfiddich-Brennerei

Die einzige Destillerie, die eine einzige Quelle natürlichen Quellwassers nutzt

Geschichte

Die Glenfiddich Distillery wurde 1876 von William Grant in Dufftown, Schottland, im Tal des Flusses Fiddich gegründet. Der Glenfiddich Single Malt Whisky lief erstmals am Weihnachtstag 1887 aus den Stills.

Nach schwierigen Zeiten in den 1960er und 70er Jahren wurden viele kleine, unabhängige Brennereien aufgekauft oder gaben ihr Geschäft auf. Um zu überleben, erweiterte W. Grant & Sons die Produktion des Getränks, führte Werbekampagnen ein, richtete ein Besucherzentrum ein und verpackte den Scotch ab 1957 in unverwechselbaren dreieckigen Flaschen.

Später war W. Grant & Sons eine der ersten Destillerien, die ihre Flaschen in Tuben und Geschenkdosen verpackte und die Bedeutung des Duty-Free-Marktes für Spirituosen erkannte. Diese Marketingstrategie war erfolgreich, und Glenfiddich ist heute der meistverkaufte Single Malt der Welt. Er wird in 180 Ländern verkauft und macht etwa 30 % des Single-Malt-Umsatzes aus.

Der Whisky ist der einzige Highland oder Speyside Scotch Whisky, der in einer einzigen Destillerie destilliert, gereift und abgefüllt wird. Die Destillerie ist die einzige schottische Whiskybrennerei, die eine einzige Quelle natürlichen Quellwassers verwendet. Diese Quelle sind die Quellen von Robbie Dhu. Glenfiddich wird in Eichenfässern wie Rumfässern aus Kuba (im Fall von Gran Reserva), Bourbon-Whiskeyfässern aus Amerika (Ancient Reserve) oder Sherryfässern aus Spanien gereift.