7 Produkte

Kategorie: Oban-Brennerei

Aus einer einzigen Brennerei entspringt eine Stadt

Geschichte

Oban Distillery ist eine Whiskybrennerei in der schottischen Hafenstadt Oban an der Westküste. Die Stadt Oban in Argyll entstand nach deren Bau um die Destillerie herum.

Die Destillerie wurde 1794 von den Brüdern John und Hugh Stevenson erbaut und von ihnen bis 1866 betrieben, als sie von Peter Curnstie gekauft wurde. Es wurde dann 1883 von Walter Higgin erworben und umgebaut. 1898 kaufte Alexander Edward, dem auch die Aultmore Distillery gehörte, Higgin auf. In seinem ersten Betriebsjahr erlitt es große Verluste, als ein großes Mischunternehmen, Pattison's of Leith, unterging. 1923 wurde Oban an Dewars verkauft und trat 1925 mit dieser Firma der Distillers Company Limited bei. Von 1931 bis 1937 und erneut von 1969 bis 1972, als ein neues Destillierhaus gebaut wurde, verstummte es. 1989 wurde ein neues Besucherzentrum installiert.

Die Destillerie hat nur zwei Pot Stills und ist damit eine der kleinsten in Schottland. Oban gehört derzeit Diageo.